Kadermanager:
Vom Freizeitteam zum international wirkenden Unternehmen

 

Alle Artikel sehen

Alles begann…

…mit ungefähr 20 befreundeten Basketballspielern. Vor ein paar Jahren spielten wir einfach so, für uns, zum Spaß. Als wir besser wurden, wollten wir dann doch auch mal gegen andere Mannschaften spielen. Wir meldeten uns also in der Verbandsliga an und erwarteten vorfreudig unser erstes Spiel.

Leider wurde ziemlich schnell klar, dass es an unseren Kommunikationsmethoden haperte. Es war nie ganz klar, ob wir gerade genug Spieler für das nächste Spiel hatten oder nicht.

Unsere Organisation und der Zeitplan waren eine Katastrophe. Planänderungen kamen nie bei jemandem an. Das führte schließlich zu einer gigantischen Blamage.

Wir sollten ein Auswärtsspiel spielen. Als wir dort ankamen, wurde uns mit Entsetzen klar: Wir waren nur zu viert – einer zu wenig! Das gegnerische Team dagegen glänzte mit perfekter Organisation: Sie hatten den Platz gebucht, Schiedsrichter, Anzeigetafel organisiert… und natürlich hatten sie eine vollständige Mannschaft! Es blieb uns nichts anderes übrig, als uns zu entschuldigen, das Spiel aufzugeben und mit hängenden Köpfen nach Hause zurückzukehren.

So konnte es nicht weitergehen. Wir beschlossen, uns die notwendigen Mittel zuzulegen, um unser Team vernünftig zu managen. Das war im Jahr 2000 und wir konnten nicht ein einziges Tool finden, das auf die Bedürfnisse von Sportteams zugeschnitten war. Zum Glück hatten wir ein paar Leute mit Programmierkenntnissen, sodass wir einfach unser eigenes System bauten. Von da an war jedem der Zeitplan klar und alle wurden bei eventuellen Änderungen benachrichtigt. Und das Wichtigste: Jeder wusste, wer an einem Training, an einem Spiel oder auch an einer Feier teilnehmen würde.

das Kadermanager Team
Das Ganze sprach sich herum. Ein anderes Team aus unserem Verein übernahm unser System. Und dann noch eins. Und noch eins. Es verbreitete sich wie ein Lauffeuer.

Uns wurde schnell klar, dass eine Software für die Organisation von Freizeit-Sportteams keine Kleinigkeit ist. Ein paar Jahre lang versuchten wir, die weitere Entwicklung und Verbesserung des Systems in unserer Freizeit zu erledigen.

Bis 2007 wurde ein Beruf daraus. Wir gaben alles und verbesserten das Tool nochmals, um es dann 2008 offiziell herausbringen. Es gab jede Menge positives Feedback und viele Weiterempfehlungen von Trainern und Teamleitern. Kadermanager war geboren.

Wir freuen uns natürlich riesig, etwas gebaut zu haben, das so vielen Leuten hilft. Aber wir wollen uns dennoch nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen. Wir bekommen viele tolle Vorschläge von unseren Nutzern und werden weiterhin an dem Programm arbeiten. Wenn du Kadermanager benutzt, bist du jederzeit dazu eingeladen, uns Rückmeldungen und Verbesserungsvorschläge zu senden.

Wir freuen uns darauf, auch dich zu unseren vielen zufriedenen Benutzern zu zählen.

Alle Artikel sehen

Kadermanager spart Zeit und Nerven – probier's aus!

Beginne jetzt Zeit zu sparen!


Image sprite white Image sprite blue Trophy Football sprite Basketball sprite Icehockey sprite Handball sprite